| 22:43 Uhr

Hockey-WM in London
Hockey-Frauen wollen direkt ins WM-Viertelfinale

London. Doppeltorschützin Charlotte Stapenhorst und Torfrau Julia Ciupka haben dafür gesorgt, dass Deutschlands Hockey-Frauen bei der Weltmeisterschaft in London ihr erstes Etappenziel schon früh erreicht haben.

Nach Siegen gegen Außenseiter Südafrika (3:1) und Mitfavorit Argentinien (3:2) ist die Achtelfinal-Teilnahme sicher.

Mehr noch: Ein Punkt im Gruppenfinale am Samstag (13 Uhr) gegen Spanien reicht, um die nach dem neuen WM-Modus in der nächsten Runde anstehenden Überkreuzspiele der Gruppen-Zweiten und -Dritten zu überspringen und direkt ins Viertelfinale einzuziehen. „Die Mädels dürfen den Erfolg eine Nacht genießen, dann gilt nur noch die Vorbereitung auf Spanien“, sagte Bundestrainer Xavier Reckinger nach dem Coup gegen Argentinien.