| 23:44 Uhr

Klage nach Ryder-Cup-Unfall
Ryder Cup: Verletzte Zuschauerin erblindet

Paris. Der Ryder Cup wird ein juristisches Nachspiel haben. Die 49-jährige Corine Remande, die am ersten Tag nach einem missglückten Abschlag des US-Open-Siegers Brooks Koepka vom Ball im Gesicht getroffen wurde, will den Veranstalter auf Schadenersatz und Kostenübernahme verklagen. sid

Die Französin ist seit dem Zwischenfall auf dem rechten Auge blind und wird es wohl bleiben. Nach Koepkas missglücktem Abschlag flog der Golfball mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Zuschauer.