Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:22 Uhr

Fechten
Fecht-Olympiasiegerin Heidemann beendet Karriere

Köln. () Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann hat 656 Tage nach ihrem letzten Wettkampf nun auch offiziell ihre erfolgreiche Karriere als Leistungssportlerin beendet. Die 35 Jahre alte Kölnerin erklärte am Freitag ihren lange erwarteten Rücktritt von der Planche. Bei ihrem letzten Wettbewerb am 17. April 2016 in Prag hatte die Degenfechterin die Olympia-Qualifikation für Rio de Janeiro verpasst.

„Ich habe mich nach einem langen Überlegungsprozess entschieden, dass ich den Degen an den Nagel hängen werde“, sagte Heidemann im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst. „Ich möchte volle Power voraus in meine neuen Projekte starten. Sie ist freie Unternehmensberaterin „Botschafterin Sport für Entwicklung“ im Bund und Aufsichtsratsmitglied des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln.

(SID)