| 22:57 Uhr

Mainz 05 gewinnt Vorbereitungsturnier
Erfolgreicher Spanien-Trip für den FSV Mainz 05

Vigo/Mainz. Den silbernen Siegerpokal nahm Kapitän Stefan Bell für Mainz 05 unter dem Applaus der Gegner und Zuschauer noch in Empfang, dann ging es für den Fußball-Bundesligisten schnell zurück in die Heimat.

Gegen drei Uhr landete das Team von Trainer Sandro Schwarz wieder in Frankfurt und brauste mit einem 2:1-Auswärtserfolg über Spaniens Erstligist Celta Vigo im Gepäck zurück in die Mainzer Heimat. Der Sieg gibt den 05ern eine Woche vor dem Start in die neue Pflichtspiel-Saison Auftrieb. Im Pokal wartet mit dem Gastspiel bei Zweitligist Erzgebirge Aue eine verhältnismäßig schwierige Aufgabe.

Daniel Brosinski (41. Minute) und Pablo De Blasis (54.) hatten bei dem Test am Samstagabend getroffen und damit einen 0:1-Rückstand durch Dennis Eckert (15.) gedreht. Die Belohnung dafür war die jährlich in Vigo ausgespielte „Trofeo Memorial Quinocho“, die Mainz 05 als erstes deutsches Team gewann. Vor den Rheinhessen war allerdings auch noch kein deutscher Vertreter in Spanien eingeladen.

Auf ihren sozialen Kanälen geben sich die 05er vor dem Start in die neue Spielzeit derweil immer wieder selbstironisch. „Wieder 90 Minuten Endlos-Schleife? Egal, unser Traum lebt!“ oder „Wieder Abstiegskampf statt Europapokal? Egal, unser Traum lebt!“ schreiben die 05er dort beispielsweise. Die Mainzer veröffentlichten auch ein Video einer Vorstandssitzung, bei der Rouven Schröder und Co. flapsig über einen Scheich als Investor und Klatschpappen scherzen.