| 22:41 Uhr

IOC entscheidet über Kandidaten für Olympische Winterspiele 2026
IOC entscheidet über Kandidaten für Olympia 2026

Buenos Aires. (sid) Das Internationale Olympische Komitee (IOC) legt sich bei seinen Sitzungen ab Mittwoch in Buenos Aires auf die Kandidaten für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026 fest. Endgültig gewählt wird der Gastgeber durch das IOC auf der Session im September 2019. Bis zuletzt gehörten Calgary (Kanada), Stockholm (Schweden), Erzurum (Türkei) und Mailand mit Cortina d‘Ampezzo (Italien) zum Kreis der Anwärter. sid

Turin war bis vor zwei Wochen noch Teil der italienischen Bewerbung, doch die Ausrichter-Stadt der Winterspiele 2006 schied kurzfristig aus. Mailand und Turin konnten sich nicht über die Führungsrolle einigen.

Zuvor waren Sapporo (Japan), Graz mit Schladming (Österreich) sowie Sion (Schweiz) ausgeschieden. IOC-Präsident Thomas Bach hatte die Absicht geäußert, nach Sotschi/Russland (2014), Pyeongchang/Südkorea (2018) und Peking/China (2022) die Winterspiele 2026 wieder an einen traditionellen Wintersportort vergeben zu wollen.