| 22:38 Uhr

Brasilianer rastet aus
Costa entschuldigt sich für Spuckattacke

Turin. Der brasilianische Nationalspieler Douglas Costa hat sich für seine Spuckattacke gegen Federico Di Francesco beim 2:1 von Juventus Turin gegen Sassuolo Calcio entschuldigt. Costa sprach von einer „miesen“ und „hässlichen“ Aktion. sid

Der 28-Jährige war dafür mit der Roten Karte bestraft worden. Außerdem drohen eine lange Sperre und vereinsinterne Konsequenzen. „Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht“, sagte der frühere Bayern-Profi: „Dieser Einzelfall spiegelt nicht wider, wie ich mich bisher in meiner Karriere verhalten habe.“