FC Valetta buhlt um Jamaikaner

Maltas Serien-Meister bietet Bolt Zweijahresvertrag an

Gosford. Nach seinem Doppelpack beim Startelf-Debüt für die australische Mannschaft Central Coast Mariners darf Sprint-Weltrekordler Usain Bolt (32) auf ein Fußball-Engagement in Europa hoffen. Ghasston Slimen, Geschäftsführer des maltesischen Serien-Meisters FC Valletta, bestätigte dem TV-Sender ESPN, dass man den achtmaligen Sprint-Olympiasieger, der im Testspiel am vergangenen Freitag überzeugen konnte, vor dem Malteser Supercup am 13. Dezember gegen den FC Balzan verpflichten wolle. „Ein Champion ist immer willkommen, und bei Valletta FC glauben wir, dass nichts unmöglich ist“, erklärte Slimen. Von dpamehr



Skeleton-Pilotin hört auf

Wintersport-Star Yarnold beendet Karriere

London. Die erfolgreichste Winter-Olympionikin Großbritanniens, Skeleton-Pilotin Elizabeth Yarnold (29), beendet ihre Karriere. Die zweimalige Olympiasiegerin werde nicht in den Eiskanal zurückkehren, teilte sie gestern mit: „Es waren fantastische zehn Jahre meines Lebens.“ Bei den Winterspielen in Pyeongchang hatte Yarnold bei ihrem Sieg vor Jacqueline Lölling als erste Britin einen Olympia-Triumph wiederholen können. Von sidmehr

Volleyball-WM der Frauen

Volleyballerinnen verlieren ihr letztes WM-Spiel mit 0:3

Nagoya. Die deutschen Volleyballerinnen haben sich mit einer bitteren Niederlage von der Weltmeisterschaft in Japan verabschiedet und das Turnier auf dem elften Platz beendet. Gegen die Dominikanische Republik verlor die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski gestern mit 0:3 (12:25, 19:25, 17:25) und verpasste damit das Ziel Top Zehn denkbar knapp. „Ich bin sehr stolz auf mein Team, sie haben eine unglaubliche WM gespielt“, sagte Koslowski, der auf der Pressekonferenz gemeinsam mit seinem Team Spielführerin Maren Fromm verabschiedete. Von sidmehr