Wasserball-EM

Wasserballern gelingt EM-Überraschung

Barcelona. Deutschlands Wasserballer haben bei den Europameisterschaften in Barcelona für die größte Überraschung der bisherigen Titelkämpfe gesorgt: Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) erkämpfte sich im letzten Gruppenspiel ein 4:4 (1:0, 0:1, 2:2, 1:1)-Unentschieden gegen Vize-Weltmeister Ungarn, bleibt allerdings aufgrund der schlechteren Tordifferenz in der Vorrundengruppe A als Dritter weiter hinter dem Rekordolympiasieger mehr

Leichtathletik-DM

Schwanitz und Storl gewinnen Meistertitel

Nürnberg. Kugelstoß-Europameisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) hat ihre Ambitionen auf Gold bei der Heim-EM in Berlin (6. bis 12. August) eindrucksvoll untermauert. Zum Auftakt der deutschen Meisterschaften siegte die 32-Jährige auf dem Nürnberger Hauptmarkt mit starken 20,06 Metern vor Alina Kenzel (Waiblingen/18,21) und Vorjahressiegerin Sara Gambetta (Halle/17,79) und holte sich bereits ihren sechsten nationalen Titel. mehr

Beachvolleyball-EM

Beach-EM: Laboureur/Sude im Viertelfinale

Den Haag. Die Beachvolleyball-Weltranglistendritten Chantal Laboureur/Julia Sude sind bei der EM in den Niederlanden in das Viertelfinale eingezogen. Die Titelkandidatinnen vom MTV Stuttgart gewannen gestern Abend in der Runde der letzten 16 ihr Spiel gegen Joy Stubbe und Marleen Ramond-van Iersel aus dem Gastgeberland mit 2:0 (22:20, 27:25). In der nächsten Runde treffen Laboureur/ Sude entweder auf Liliana Fernandez Steiner und Elsa Baquerizo McMillan (Spanien) oder Martina Bonnerova und Sarka Nakladalova (Tschechien). mehr

Real Madrid

Neymar als Ronaldo-Ersatz? Real hofft auf Okay von Tuchel

Madrid. Bei der Suche nach einem Nachfolger für Weltfußballer Cristiano Ronaldo darf Champions-League-Seriensieger Real Madrid nach Medienberichten weiterhin auf die Verpflichtung von Neymar hoffen. Der französische Meister Paris Saint-Germain wolle die Entscheidung über einen Transfer des 26 Jahre alten Brasilianers dem neuen Trainer Thomas Tuchel überlassen, berichtete in der Nacht zum Donnerstag der gewöhnlich gut informierte spanische Radiosender Onda Cero. mehr

Schwimmen

Talent Klenz bricht Uralt-Rekord von „Albatros“ Groß

Berlin. Ramon Klenz hat zum Auftakt der Schwimm-DM in Berlin für einen Paukenschlag gesorgt und einen 32 Jahre alten deutschen Rekord von Michael Groß gebrochen. Im Finale über 200 Meter Schmetterling blieb der 20 Jahre alte Hamburger in 1:55,76 Minuten knapp fünf Zehntel unter der bisherigen Rekordzeit von Groß (1:56,24) aus dem Jahr 1986. „Albatros“ Groß gratulierte seinem Nachfolger: „Oh, wie schön, es wurde aber auch mal Zeit. mehr