| 23:30 Uhr

Leichtathletik
Speer: Röhler gelingt Revanche gegen Vetter

Monaco. (sid) Der als deutscher Speer-Rekordler entthronte Thomas Röhler (Jena) hat nach zuletzt zwei Niederlagen gegen seinen Nachfolger Johannes Vetter (Offenburg) wieder einen Erfolg gefeiert. Beim Diamond-League-Meeting in Monaco setzte sich der Olympiasieger mit starken 89,17 Meter vor dem Tschechen Jakub Vadljech (85,43) durch. Zwei Wochen vor Beginn der WM in London (4. bis 13. August) reichte es für Vetter (85,14) nur zu Platz drei.

(sid) Der als deutscher Speer-Rekordler entthronte Thomas Röhler (Jena) hat nach zuletzt zwei Niederlagen gegen seinen Nachfolger Johannes Vetter (Offenburg) wieder einen Erfolg gefeiert. Beim Diamond-League-Meeting in Monaco setzte sich der Olympiasieger mit starken 89,17 Meter vor dem Tschechen Jakub Vadljech (85,43) durch. Zwei Wochen vor Beginn der WM in London (4. bis 13. August) reichte es für Vetter (85,14) nur zu Platz drei.

Vetter hatte in der Vorwoche in Luzern die nationale Bestmarke auf 94,44 Meter gesteigert, nachdem er Röhler zwei Tage zuvor schon bei der DM in Erfurt bezwungen hatte. Röhler hatte den deutschen Rekord zunächst Anfang Mai in Doha auf 93,90 Meter gesteigert.

Sprintstar Usain Bolt hat über 100 Meter gewonnen und ist dabei erstmals in diesem Sommer unter der Zehn-Sekunden-Marke geblieben. Der achtmalige Olympiasieger aus Jamaika verwies am Freitagabend im Fürstentum in 9,95 Sekunden den US-Amerikaner Isiah Young (9,98 Sekunden) auf den zweiten Platz.