| 23:06 Uhr

Ski: Hirscher denkt an Karriere-Ende

Wien. (sid) Der österreichische Skistar Marcel Hirscher plant nach den Spielen 2018 in Pyeongchang das Ende seiner olympischen Karriere. "Fix ist nichts, aber der Plan ist, dass die Winterspiele in Südkorea meine letzten sind", sagte der 27-Jährige. Der Olympia-Zweite von 2014 im Slalom begründete dies mit Abnutzungserscheinungen, die er in den kommenden Jahren erwarte. Vor der Ski-WM in St. Moritz/Schweiz (6. bis 19. Februar) führt Hirscher den Gesamtweltcup überlegen an. Er kann ihn in diesem Jahr zum sechsten Mal in Serie gewinnen.

(sid) Der österreichische Skistar Marcel Hirscher plant nach den Spielen 2018 in Pyeongchang das Ende seiner olympischen Karriere. "Fix ist nichts, aber der Plan ist, dass die Winterspiele in Südkorea meine letzten sind", sagte der 27-Jährige. Der Olympia-Zweite von 2014 im Slalom begründete dies mit Abnutzungserscheinungen, die er in den kommenden Jahren erwarte. Vor der Ski-WM in St. Moritz/Schweiz (6. bis 19. Februar) führt Hirscher den Gesamtweltcup überlegen an. Er kann ihn in diesem Jahr zum sechsten Mal in Serie gewinnen.