| 22:18 Uhr

Ski: Der letzte deutsche Sieger im Alpin-Weltcup beendet seine Karriere

Zwiesel. Der "Pech-Vogl" startet nicht mehr. Nach jahrelangen gesundheitlichen Rückschlägen hat Skirennfahrer Alois Vogl (Foto: dpa) einen Schlussstrich unter seine alles andere als glückliche Karriere gezogen. "Um ganz vorne mitzufahren, ist der Trainingsrückstand einfach zu groß

Zwiesel. Der "Pech-Vogl" startet nicht mehr. Nach jahrelangen gesundheitlichen Rückschlägen hat Skirennfahrer Alois Vogl (Foto: dpa) einen Schlussstrich unter seine alles andere als glückliche Karriere gezogen. "Um ganz vorne mitzufahren, ist der Trainingsrückstand einfach zu groß. Ein Start bei Weltcup-Rennen macht unter diesen Voraussetzungen keinen Sinn mehr", sagte der 36-Jährige, wenige Tage vor der am Wochenende im österreichischen Sölden beginnenden alpinen Weltcup-Saison. 1991 startete Vogl erstmals im Weltcup. Und hier feierte er im Januar 2005 seinen größten Erfolg. Beim Slalom-Klassiker in Wengen in der Schweiz holte Vogl seinen einzigen Sieg und den letzten der deutschen Alpin-Herren. dpa