| 23:07 Uhr

Ski Alpin: Neureuther fährt als Zweiter auf das Podest

Zagreb. Felix Neureuther ließ den Jubel der begeisterten Zuschauer auf sich wirken. Zum Sieg hatte es nicht ganz gereicht, doch mit seinem hervorragenden zweiten Rang beim Slalom-Spektakel auf dem "Bärenberg" nahe der kroatischen Hauptstadt Zagreb bot der Partenkirchner auch im ersten Rennen des neuen Jahres eine Leistung der Extraklasse

Zagreb. Felix Neureuther ließ den Jubel der begeisterten Zuschauer auf sich wirken. Zum Sieg hatte es nicht ganz gereicht, doch mit seinem hervorragenden zweiten Rang beim Slalom-Spektakel auf dem "Bärenberg" nahe der kroatischen Hauptstadt Zagreb bot der Partenkirchner auch im ersten Rennen des neuen Jahres eine Leistung der Extraklasse. Im vierten Torlauf der Saison kletterte Neureuther schon zum zweiten Mal auf das "Stockerl". "Das war ein sehr, sehr schöner Jahresanfang", sagte Neureuther. Nur 0,29 Sekunden fehlten Neureuther zu seinem dritten Sieg im Weltcup. Den schnappte ihm der Österreicher Marcel Hirscher weg, der zum zweiten Mal in diesem Winter ganz oben auf dem Treppchen stand. Dritter wurde Lokalmatador Ivica Kostelic. "Es überwiegt die Freude", betonte Neureuther, der im zweiten Durchgang dran war, von Rang vier ganz nach vorne zu fahren, sich aber einen Fehler leistete. "Im Mittelteil habe ich die Zeit liegen lassen", sagte er. sid