| 00:00 Uhr

Ski alpin: Höfl-Riesch wird Abfahrts-Neunte

Crans Montana. Ski alpin: Höfl-Riesch wird Abfahrts-Neunte Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch hat den vorzeitigen Gewinn des Abfahrts-Weltcups durch Rang neun in Crans Montana verpasst. Vor der letzten Schussfahrt beim Weltcupfinale hat die 29-Jährige in der Disziplinwertung 80 Punkte Vorsprung auf Anna Fenninger. dpa

Die Österreicherin wurde gestern Zweite hinter ihrer Teamkollegin Andrea Fischbacher. Rang drei ging an Tina Maze aus Slowenien.

Ski alpin II: Zweite Kugel für Svindal

Aksel Lund Svindal hat nach der Abfahrts-Wertung auch das Weltcup-Klassement im Super-G gewonnen. Dem norwegischen Skirennfahrer reichte dazu gestern in Kvitfjell beim Sieg seines Landsmanns Kjetil Jansrud ein vierter Platz. Hinter Olympiasieger Jansrud landeten der Schweizer Patrick Küng und der österreichische Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer auf den Plätzen zwei und drei. Der Deutsche Klaus Brandner fuhr als 20. im achten Weltcup-Rennen seine ersten Zähler ein.

Formel 1: Vettel dreht endlich seine Runden

Sebastian Vettel hat am letzten Testtag vor dem Formel-1-Auftakt in Australien seine ersten Runden gedreht. Der Red-Bull-Pilot absolvierte gestern Vormittag in Bahrain in der Vormittagseinheit eine erste lange Einheit über 15 Umläufe. Danach fuhr der Heppenheimer seinen Wagen an die Box. Tags zuvor hatte der viermalige Weltmeister wegen Problemen mit der Elektrik und Mechanik seinen RB10 nicht eine Runde ausfahren können. Red Bull plagt sich in den Tests mit gravierenden Problemen.

Basketball: Siegesserie von Dallas gerissen



Die Siegesserie der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga ist gerissen. Nach zuletzt vier Erfolgen verlor das Team von Dirk Nowitzki am Freitag (Ortszeit) sein Heimspiel gegen Ex-Champion Chicago Bulls mit 91:100. Nowitzki traf nur sieben seiner 18 Würfe und kam auf 15 Punkte. Bester Mann der Mavericks, die auf Platz sieben der Western Conference abrutschten, war Monta Ellis mit 20 Zählern.

Deutsche Boxstaffel erreicht Viertelfinale

Die deutschen Amateurboxer haben das Viertelfinale der Weltliga WSB erreicht. Die Staffel verlor zwar am Samstagabend in Argentinien mit 2:3, sicherte sich aber einen Punkt. Die Deutschen sind einen Kampftag vor Ende der Vorrunde mit zwölf Zählern nicht mehr vom dritten Platz zu verdrängen. Deutschland muss im letzten Vergleich am 8. März gegen die Ukraine antreten. Im Viertelfinale am 28. März und 4. April trifft das Team auf Kasachstan, den Zweiten der Gruppe B.