| 23:27 Uhr

Sichere Landung bei den Sprüngen

 Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Jahrgang 1998 und jünger gewann die VTZ mit Denise Müller, Nele Rossius, Jill Grunder, Emma Meister, Helena Michel und Kim Hentrich (von links). Foto: Verein
Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Jahrgang 1998 und jünger gewann die VTZ mit Denise Müller, Nele Rossius, Jill Grunder, Emma Meister, Helena Michel und Kim Hentrich (von links). Foto: Verein
Zweibrücken/Contwig. Ausgezeichnete Nachwuchsarbeit wird bei der Vereinigten Turnerschaft und der VT Contwig betrieben. Die VTZ sicherte sich am Wochenende bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Niederwörresbach eine Gold- und eine Bronzemedaille sowie einen fünften Platz

Zweibrücken/Contwig. Ausgezeichnete Nachwuchsarbeit wird bei der Vereinigten Turnerschaft und der VT Contwig betrieben. Die VTZ sicherte sich am Wochenende bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Niederwörresbach eine Gold- und eine Bronzemedaille sowie einen fünften Platz.In der Altersklasse 1998 und jünger siegten nach den Pflichtübungen die Turnküken der VT Zweibrücken mit 188,70 Punkten (wir berichteten). Die Koblenzer Turngesellschaft wurde mit 187,80 Punkten auf den zweiten Platz verwiesen. Die Gerätturnwartin des Turngaus Pfalz und Trainerin der VTZ-Riege, Sonja Rayer, machte für den Sieg gegen die favorisierten Koblenzer die ausgezeichneten Ergebnisse ihrer Schützlinge am Sprung verantwortlich.

Vorsprung gesichert



"Hier haben wir uns den entscheidenden Vorsprung gesichert." Überragende Turnerin war die Pfalzmeisterin Emma Meister, die nach den vier Geräten, Sprung, Barren, Balken und Boden mit 64,40 Punkten das beste Ergebnis aller Wettkämpferinnen aufwies. Den Sieg sicherten weiterhin Nele Rossius Kim Hentrich, Jill Grunder, Denise Müller und Helena Michel.

In den Kürübungen modifiziert III der Jahrgänge 1993 und jünger schaffte die VT Zweibrücken als Dritte ebenfalls den Sprung aufs Treppchen. Die Riege mit Dorothee Bischoff, Seline Dinger, Sarah Broschart, Natasha Jeziorski, Marie-Luise Hugo und Paula Becker sicherten sich die Bronzemedaille mit 145,45 Punkten hinter dem TV Baumbach (148,30) und dem TV Erlenbach (146,30).

Fünfte wurde die VTZ-Mannschaft im Jahrgang 1996 und jünger im Wettbewerb Kür modifiziert III mit 134,65 Punkten. Es turnten Kim Grunder, Anne Meister, Jasmin Glahn, Jasmin Weber und Eva Lehner. Es siegte die TSG Haßloch mit 148,20 Punkten. Zufrieden äußerte sich Sonja Rayer: "Alle Turnerinnen haben die Leistungen gebracht, die erwartet worden sind." wk