| 23:25 Uhr

Sebastian Als leitet bei VTN-Badminton II die Wende ein

Niederauerbach. Die erste Mannschaft der VTN-Badminton hatte in der A-Klasse 1 zwei Begegnungen zu bestreiten. Beim TV Saarlouis mit dem ehemaligen deutschen Jugendmeister und Ex-Bundesligaspieler Georg Simon verloren die Gäste mit 1:7. Lediglich das Mixed Anja Beckhäuser/Uwe Kornberger punktete

Niederauerbach. Die erste Mannschaft der VTN-Badminton hatte in der A-Klasse 1 zwei Begegnungen zu bestreiten. Beim TV Saarlouis mit dem ehemaligen deutschen Jugendmeister und Ex-Bundesligaspieler Georg Simon verloren die Gäste mit 1:7. Lediglich das Mixed Anja Beckhäuser/Uwe Kornberger punktete. Auch die Ersatzspieler Fredy Lim (Foto: pma) und Kow Saysombath überzeugten, trotz Niederlage, im zweiten Doppel. Schadlos hielten sich die VTN beim 8:0-Sieg gegen den Tabellenletzten BV Welschbach. Die deutlichen Siege erspielten Andreas Kennerknecht und Andreas Rottmann, Uwe Kornberger und Kow Saysombath, Fredy Lim sowie Anja Beckhäuser und Nadja Stabenow. Allerdings schwebt die Mannschaft weiterhin in Abstiegsgefahr.Besser lief es dagegen für die VTN-Badminton II, die den Tabellennachbarn TV Saarlouis-Steinrausch beim 5:3-Erfolg auf Distanz hielt. Das Damendoppel ging so kampflos an die Gäste, ehe Fredy Lim/Kow Saysombath ausgleichen. Allerdings gelang den Gästen im zweiten Doppel gegen Manfred Euler/Sebastian Als die erneute Führung. Deutlich siegte anschließend Rosi Miosga im Einzel. Erstmals in Führung gingen die VTNler dann durch Sebastian Als, der im zweiten Einzel gegen den favoriserten Hennig Thedens im Entscheidungssatz gewann. Nach einem leichten Erfolg von Fredy Lim im ersten Einzel war das Unentschieden bereits sicher. Aber Rosi Miosga/Kow Saysombath schafften im Mixed den umjubelten fünften Punkt.Die Jugendmannschaft unterlag in der Sonderklasse Ost beim Tabellenführer TV Homburg in Kleinstbesetzung mit 1:5. Für den Punkt sorgte Pascal Urig. hja