| 00:30 Uhr

Schuhwerfer Lehmann wehrt sich gegen sein Rüpel-Image

Stuttgart. Heißsporn Jens Lehmann hat sich nach seinem Schuhwurf im Derby gegen 1899 Hoffenheim vehement gegen sein Rüpel-Image gewehrt

Stuttgart. Heißsporn Jens Lehmann hat sich nach seinem Schuhwurf im Derby gegen 1899 Hoffenheim vehement gegen sein Rüpel-Image gewehrt. "Ich kann für mich in Anspruch nehmen, in 20 Jahren keinen Spieler ernsthaft verletzt zu haben und muss mich zum wiederholten Male mit niveaulosen Äußerungen auseinandersetzen, nur weil Leute denken, mit meinem Namen große Schlagzeilen machen zu können", schimpfte der Torwart des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart via "Bild"-Zeitung. Der 39-Jährige war beim hitzigen 3:3 gegen Hoffenheim am Samstag zum wiederholten Mal negativ aufgefallen, als er den auf dem Rasen liegenden Fußballschuh des Hoffenheimers Sejad Salihovic aufgesammelt und auf das Netz seines Tores geworfen hatte. "Da wollte Lehmann wohl wieder einmal lustig sein", meinte Salihovic. "So Mätzchen kann Lehmann mit seinen Mitspielern machen", befand Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick gereizt. Lehmann konterte: "Es ist traurig, dass er noch nicht einmal die Regeln zu kennen scheint." Der Schuh habe zum Hindernis werden können. "Wenn Rangnick alles so genau beobachtet, wie er immer vorgibt, wüsste er, dass ich dies mit allen Dingen in und um meinen Strafraum herum tue", erklärte der frühere Nationalkeeper. dpa