| 22:12 Uhr

Schmitt-Mania vor dem Springen in Garmisch

Oberstdorf. Skispringer Martin Schmitt, 30, aus Furtwangen ist sich nach seinem fünften Platz beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee am vergangenen Montag in Oberstdorf zuversichtlich für den weiteren Verlauf der Tournee: "Ich bin mir sicher, dass ich auch in Garmisch einen guten Sprung machen kann

Oberstdorf. Skispringer Martin Schmitt, 30, aus Furtwangen ist sich nach seinem fünften Platz beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee am vergangenen Montag in Oberstdorf zuversichtlich für den weiteren Verlauf der Tournee: "Ich bin mir sicher, dass ich auch in Garmisch einen guten Sprung machen kann." Bundestrainer Werner Schuster bezeichnete den Auftakt als großen Erfolg für seine Mannschaft: "Vier Springer unter den ersten 15, das ist für uns schon am oberen Rand." Vor allem von Schmitt ist er begeistert: "Martin ist nicht mehr weit vom Podest weg." Am zweiten Tournee-Standort reiben sich Veranstalter angesichts des Höhenflugs die Hände. "Seit die Ergebnisse wieder stimmen, hat der Vorverkauf angezogen. Und seit Montag herrscht wieder eine Schmitt-Mania", sagt Hannes Krätz vom Organisations-Team in Garmisch-Partenkirchen: "Die 25000 Zuschauer vom vergangenen Jahr dürften wir auf jeden Fall erreichen." Das zweite Springen beginnt am Neujahrstag um 13.45 Uhr. dpa