| 21:10 Uhr

Schmidt und Mickisch erfolgreichstes Zweibrücker Paar

Zweibrücken/Kaiserslautern. Beim siebten Paarlauf-Mixed-Turnier der TSG Kaiserslautern, bei dem insgesamt 40 Paarungen mit Teilnehmern aus 26 Kegelvereinen teilnahmen, haben sich als einziges Paar aus Zweibrücken Jutta Schmidt (Fortuna Vollkugel, Fotos: pir) und Horst Mickisch (KSG Zweibrücken) bis ins Halbfinale vorgearbeitet

Zweibrücken/Kaiserslautern. Beim siebten Paarlauf-Mixed-Turnier der TSG Kaiserslautern, bei dem insgesamt 40 Paarungen mit Teilnehmern aus 26 Kegelvereinen teilnahmen, haben sich als einziges Paar aus Zweibrücken Jutta Schmidt (Fortuna Vollkugel, Fotos: pir) und Horst Mickisch (KSG Zweibrücken) bis ins Halbfinale vorgearbeitet. Beim Spiel um Platz vier unterlagen sie jedoch ihren beiden Gegnerpaaren und belegten zum Schluss Rang sechs. Als einzige Paarung erzielten sie zudem das höchste Wurfergebnis einer Bahn mit 106 Holz. Im Viertelfinale schieden Regina Lukas (SKC Rimschweiler) und Alexander Funke (SG Contwig/Rimschweiler) aus. Im Achtelfinale traten noch T. Scholl/H. Freyler (SKC Rimschweiler), L. Lukas/O. Bärmann (SKC/Fortuna Rodalben), A. Ahlheim/R. Ahlheim (KV Dellfeld) und B. Kennel/P. Ottmann (KV Dellfeld/KSG) an. Nicht über die Vorrunde hinaus kamen A. Lehmann/K. Jung (Dellfeld/Post SG Kaiserslautern), K. Schmidt/N. Machura (Fortuna/KSG), T. Walle/F. Bernecke(SKC/Contwig/Rimschweiler), Ch. Sprengard/St. Sprengard (SKC/ SG Zzweibrücken), P. Brennemann/M. Pirmann (Fortuna/SG) und R. Brych/N. Bastian (SG Miesau Brücken/KSG). Sieger des Turniers wurden Lisa und Uwe Köhler (TuS Gerolsheim) vor Christina Williamson/Sascha Jörges (TuS Gerolsheim/KSC Mörfelden) sowie 3 Sarah und Christoph Mang (SG Miesau/Brücken). pir