| 21:20 Uhr

Schiedsrichter-Skandal: Amerell verklagt jetzt Kempter

Frankfurt. Der ehemalige DFB-Schiedsrichterfunktionär Manfred Amerell hat beim Landgericht Hechingen eine Schadensersatzklage gegen Referee Michael Kempter eingereicht. Zudem werde eine Klage gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) vorbereitet, erklärte Amerells Anwalt Jürgen Langer

Frankfurt. Der ehemalige DFB-Schiedsrichterfunktionär Manfred Amerell hat beim Landgericht Hechingen eine Schadensersatzklage gegen Referee Michael Kempter eingereicht. Zudem werde eine Klage gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) vorbereitet, erklärte Amerells Anwalt Jürgen Langer. Jedes Mitglied des DFB-Präsidiums habe die schriftliche Aufforderung bekommen, innerhalb von zehn Tagen Amerells Schadensersatzansprüche gegen den Verband "materiell und immateriell" anzuerkennen. "Wenn in dieser Zeit nichts passiert, werden wir auch die Klage gegen den DFB einreichen", meinte Langer und betonte zudem: "Der Streitwert ist noch nicht beziffert. Im Zivilprozess gegen Kempter will Amerell 150 000 Euro erstreiten. Der 27 Jahre alte Kempter hatte dem langjährigen DFB-Funktionär Amerell vorgeworfen, ihn sexuell belästigt zu haben. dpa