| 00:00 Uhr

Schiedsrichter-Chef Fandel droht Guardiola mit der Tribüne

Frankfurt. Nach dem ehemaligen Fifa-Referee Urs Meier hat auch der deutsche Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel Trainer Pep Guardiola von Fußball-Rekordmeister Bayern München ins Visier genommen. Der Vorsitzende der Schiedsrichter-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes drohte dem Trainer mit einem Tribünenverweis, falls er sich erneut daneben benehmen sollte.Guardiola war in der vergangenen Woche im Punktspiel der Bayern gegen Schalke 04 (1:1) zum wiederholten Mal negativ aufgefallen. sid

"Bei allem Verständnis für Emotionen im Spiel sind hier Grenzen überschritten worden. Ein Trainer, der die Coachingzone verlässt und bis zur Eckfahne zum Assistenten läuft, gehört vom Schiedsrichter eigentlich auf die Tribüne geschickt", sagte Fandel: "Dass er gegen Schalke mit einer Ermahnung davon gekommen ist, sollte ein Einzelfall bleiben."

Fandel will zukünftig auch nicht mehr hinnehmen, dass Guardiola die Schiedsrichter und die vierten Offiziellen anfasst: "Pep Guardiola täte so gesehen gut daran, dieses Verhalten unmittelbar zu ändern." Meier hatte zuletzt ähnliche Kritik geübt.