| 00:00 Uhr

Schalker B-Elf gewinnt 3:0 in Bremen

Bremen. Champions-League-Teilnehmer FC Schalke 04 hat am fünften Bundesliga-Spieltag endlich den ersten Saisonsieg gefeiert - und das auswärts mit einer B-Elf. Ohne acht verletzte oder gesperrte Akteure gewann der Revierclub gestern Abend bei Werder Bremen mit 3:0 (0:0) und sorgte dafür, dass der Druck auf Trainer Jens Keller zumindest kurzfristig etwas abnimmt. Agentur

"Die Erleichterung ist zu spüren", sagte Schalke-Schlussmann Ralf Fährmann.

Die Bremer kassierten dagegen die zweite Niederlage nacheinander und warten weiter auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Max Meyer (48. Minute) und Roman Neustädter (51.) brachten die Schalker vor 40 139 Zuschauern nach der Pause mit einem Doppelschlag in Führung, Tranquillo Barnetta (85.) machte den 3:0-Auswärtssieg perfekt.

Werder fand nach einem vielversprechenden Auftakt in die Partie nie die richtigen Mittel gegen die keineswegs überragenden, aber äußerst effizienten und konterstarken Schalker. "Das Momentum liegt nicht bei uns, Schalke hat das clever gemacht. Wir müssen schleunigst zu einer konsequenten Spielweise", sagte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin .