| 21:25 Uhr

Saarlandliga: Palatia Limbach sichert sich den Klassenverbleib

SV Bübingen - FC Palatia Limbach 0:4 (0:1). Man merkte in dieser Partie, dass es für Limbach noch um den Klassenverbleib ging und für den SV Bübingen die Saison bereits gelaufen war. Palatia Limbach spielte aggressiv und gewann am Ende die Partie hochverdient. Nach 16 Minuten schloss Dominik Kunz einen Alleingang zur Führung für Limbach ab

SV Bübingen - FC Palatia Limbach 0:4 (0:1). Man merkte in dieser Partie, dass es für Limbach noch um den Klassenverbleib ging und für den SV Bübingen die Saison bereits gelaufen war. Palatia Limbach spielte aggressiv und gewann am Ende die Partie hochverdient. Nach 16 Minuten schloss Dominik Kunz einen Alleingang zur Führung für Limbach ab. Bübingen machte nicht mehr, zuweilen sogar weniger als notwendig. Nach dem 2:0 durch Tim Schäfer, der in der 52. Minute einen Foulelfmeter verwandelte, war die Partie entschieden. Zudem verlor Bübingen Simon Göttker (52.) mit einer Gelb/Roter Karte. Nach einem Konter erhöhte Kevin Thomas auf 3:0. Schließlich schoss Tim Schäfer sogar noch das 4:0. Limbach blieb damit in den letzten zehn Spielen ohne Niederlage und sammelte dabei beachtliche 20 Punkte für den Ligaverbleib.FSV Jägersburg - FV Lebach 4:4 (1:0). Schwache Abwehrreihen bei beiden Mannschaften ermöglichten eine Torflut in dieser Begegnung, die am Ende leistungsgerecht unentschieden endete. Die Führung von Sascha Meyer (20.) glich Christian Mehle (52.) aus. Markus Müller traf für die Lebacher zum 2:1. Aber Marco Meyer verwandelte einen Foulelfmeter zum erneuten Auslgeich. Mirko Frischmann traf für Lebach zum 3:2, die wiederum Orce Aleksov ausglich. Tobias Leonhard (83.) schoss Jägersburg wenige Minuten vor Spielende mit 4:3 in Führung. Aber nur zwei Minuten später glich Thomas Fajferek noch zum 4:4-Endstand aus. mh