| 21:50 Uhr

Saarlandliga: Jägersburg verschläft die erste Halbzeit

FV Lebach - FSV Jägersburg 3:0 (2:0). Jägersburg um Trainer Marco Emich (Foto: pma) verschlief die erste Halbzeit, in der die Gastgeber dominierten und verdient zur Pause durch Jens Schneider (15.) und Andreas D'Alessandro mit 2:0 führten. Jägersburg wachte erst im zweiten Spielabschnitt auf

FV Lebach - FSV Jägersburg 3:0 (2:0). Jägersburg um Trainer Marco Emich (Foto: pma) verschlief die erste Halbzeit, in der die Gastgeber dominierten und verdient zur Pause durch Jens Schneider (15.) und Andreas D'Alessandro mit 2:0 führten. Jägersburg wachte erst im zweiten Spielabschnitt auf. Bartos Klosowski traf zunächst mit einem Kopfball den Pfosten und Sascha Meyer brachte das gleiche Kunststück fertig. Die Gastgeber erzielten schließlich durch Mirko Frischmann das 3:0. Er schloss einen Alleingang mit einem Heber in der 72. Minute zum Endstand ab. Der Sieg der Lebacher war aufgrund der ersten Halbzeit verdient. Spvgg Hangard - FC Palatia Limbach 4:3 (2:1). Limbach erwischte einen optimalen Start und die Elf von Trainer Ralf Hürter (Foto: pma) führte nach fünf Minuten durch Sven Schreiber. Danach bestimmte Hangard das Geschehen und glich durch einen Kopfball von Lars Flatter (13.) aus. Steven Kuntz (39.) traf aus 20 Metern zum 2:1-Pausenstand. Nach der Pause erhöhten Carsten Steinmetz (66.) und Sergej Schrepfer (68.) auf 4:1. Hangard vergab dann weitere Chancen. Limbach verkürzte durch Marvin Gabriel (78.) zum 2:4. Nachdem Andreas Haas (83.) der Anschlusstreffer zum 3:4 gelungen war, hatte Limbach sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Die Palatia vergab wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib. mh