| 00:07 Uhr

Rimschweiler vor Bewährungsprobe

Kreisklasse West: Nachdem der TuS Rimschweiler am Sonntag mit dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den SV Wiesbach die Tabellenführung übernommen hat, steht für die Mannschaft von Spielertrainer Sergej Littau heute gegen Rot-Weiß Höhmühlbach (Anstoß 19 Uhr) eine erste Bewährungsprobe an

Kreisklasse West: Nachdem der TuS Rimschweiler am Sonntag mit dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den SV Wiesbach die Tabellenführung übernommen hat, steht für die Mannschaft von Spielertrainer Sergej Littau heute gegen Rot-Weiß Höhmühlbach (Anstoß 19 Uhr) eine erste Bewährungsprobe an. Der Tabellenzweite VB Zweibrücken, der bereits zwei Spiele mehr ausgetragen hat, kann beruhigt das Kräftemessen beobachten. Die Höhmühlbacher sind nicht zu unterschätzen, da sie bereits mehrfach den Favoriten ein Bein gestellt haben. Warnung ist dem Tabellenführer noch die 0:2-Niederlage im Hinspiel. Deshalb hebt der TuS-Trainer warnend den Finger. Er will mit einer ähnlich konstanten Leistung wie gegen Wiesbach den Gast in die Knie zwingen. Auch im Spiel SV Wiesbach gegen den TSC Zweibrücken II (Anstoß 19 Uhr) steckt noch Brisanz. Wiesbach hat noch Chancen, trotz der beiden jüngsten Niederlagen, im Kampf um Meisterschaft und Relegationsplatz. So bleibt nur die Frage im Raum stehen, wie die Spieler um Spielertrainer Benjamin Mayer die 0:1-Niederlage weggesteckt haben. Außerdem verlor Wiesbach im Hinspiel bei der Schön-Elf mit 1:3 Toren. ulz