| 21:12 Uhr

Riesch mit Slalom-Hattrick an Weltcup-Spitze

Zagreb. Maria Riesch hat gestern mit einem Sieg in Zagreb einen Slalom-Hattrick geschafft und sich an die Spitze des Gesamtweltcups gesetzt. "In der vergangenen Saison hätte ich nie gedacht, dass ich drei Slaloms in Reihe gewinnen könnte und das rote Trikot tragen würde

Zagreb. Maria Riesch hat gestern mit einem Sieg in Zagreb einen Slalom-Hattrick geschafft und sich an die Spitze des Gesamtweltcups gesetzt. "In der vergangenen Saison hätte ich nie gedacht, dass ich drei Slaloms in Reihe gewinnen könnte und das rote Trikot tragen würde. So schnell ändern sich die Ziele", jubelte die 24-Jährige, in deren Windschatten sieben weitere Starterinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) Weltcup-Punkte holten. Bei aller Freude fühlte die Partenkirchenerin Riesch mit ihrer geschlagenen Freundin Lindsey Vonn (USA), die in Führung liegend kurz vor dem Ziel ausschied: "Ich weiß, wie weh das tut, wenn man rausfliegt und die schärfste Konkurrentin siegen sieht. Sie war auf dem Weg zum Sieg. Ohne ihren Ausfall hätte ich sie heute nicht schlagen können." Wie zuvor bereits Riesch wollte denn auch DSV-Alpin-Direktor Wolfgang Maier den Erfolg der DSV-Starterinnen nicht überbewerten: "Maria hat jetzt natürlich auf allen Ebenen eine sehr gute Ausgangsposition, aber man darf nicht den Boden unter den Füßen verlieren und Erwartungen ins Unermessliche wachsen lassen. Der Sieg heute war eher ein Geschenk. Lindsey Vonn war schneller unterwegs." Dennoch ist Riesch auf einem guten Weg, die herausragende Fahrerin des Winters zu werden. Im Gesamtweltcup führt sie mit 607 Punkten vor Tania Poutiainen (Finnland/534) und Vonn (530). In der Slalom-Wertung liegt sie mit 400 Punkten vor Vonn (290) und der Tschechin Sarka Zahrobska (284), die in Zagreb hinter Nicole Gius aus Italien Dritte wurde. dpa