| 21:18 Uhr

Rhein-Neckar Löwen richten Quali für die Champions League aus

Wien. Der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen geht mit einem Heimvorteil in die Qualifikation für die Champions League. Er richtet vom 3. bis 5. September das Wildcard-Turnier aus. Das teilte der Europäische Handball-Verband am Freitag mit. Neben den Löwen kämpfen in der Karlsruher Europahalle auch Ademar Leon, Bjerringbro-Silkeborg und Gorenje Velenje um den Turniersieg

Wien. Der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen geht mit einem Heimvorteil in die Qualifikation für die Champions League. Er richtet vom 3. bis 5. September das Wildcard-Turnier aus. Das teilte der Europäische Handball-Verband am Freitag mit. Neben den Löwen kämpfen in der Karlsruher Europahalle auch Ademar Leon, Bjerringbro-Silkeborg und Gorenje Velenje um den Turniersieg. Nur der Erste zieht in die Gruppenphase ein und trifft dort in der Gruppe A auf Titelverteidiger THW Kiel, den FC Barcelona, Sloweniens Titelträger Pivovarna Celje, Chambery HB aus Frankreich und Polens Meister Vive Kielce. Neben dem THW Kiel sind für die Gruppenphase auch die Teams aus Hamburg und Flensburg gesetzt. dpa