| 00:12 Uhr

Reiternachwuchs zeigt in Einöd seine vielseitigen Qualitäten

 Ihre Vielseitigkeit bewiesen die Drei- und Vier-Kämpfer beim Turnier in Einöd. Bei der Siegerehrung wurden sie ausgezeichnet. Foto: Verein
Ihre Vielseitigkeit bewiesen die Drei- und Vier-Kämpfer beim Turnier in Einöd. Bei der Siegerehrung wurden sie ausgezeichnet. Foto: Verein
Einöd. Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen starteten zahlreiche Kinder und Jugendliche beim Turnier des Reitverein Einöd. Die Prüfungen reichten vom Reiterwettbewerb bis Klasse E. Höhepunkte waren wiederum der Drei- und Vier-Kampf, bei dem die Starter ihre Vielseitigkeit beweisen mussten

Einöd. Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen starteten zahlreiche Kinder und Jugendliche beim Turnier des Reitverein Einöd. Die Prüfungen reichten vom Reiterwettbewerb bis Klasse E. Höhepunkte waren wiederum der Drei- und Vier-Kampf, bei dem die Starter ihre Vielseitigkeit beweisen mussten. Neben der Reiterei maßen sich die Teilnehmer auch im Schwimmen und Laufen, wobei die Mannschaftswertung im Vordergrund stand. Es wurde hervorragender Sport in allen Disziplinen geboten. Richter Torsten Milz lobte: "Wenn ihr die Nachwuchsreiter von Morgen seid, freue ich mich, euch als Erwachsene zu richten."Im Dreikampf siegte die Mannschaft aus Rissenthal mit Jil Nagel, Vivian Augustin und Louisa Deutschbauer. Zweiter wurde das Team Exelberghupser mit Melina Klein, Carolin Selle und Tim Six, dicht gefolgt von Einöd I mit Michelle Guth, Yann Guth , Natalie Greco und Charlien Lill. Einen guten vierten Platz erzielte Einöd II, die mit den Teilnehmern des Jahrgangs 2003 die jüngsten Akteure stellte. Die Einöder traten mit Justus Juckenhöfel, Jillian Chini und Ayllin Sahinoglu. Im Mini-Vierkampf siegte Clara Guckel aus Einöd und im Vierkampf siegte Chantal Winter vom RV Einöd vor Anke Schmitt aus Zweibrücken.

In der Führzügelklasse Cross Country teilten sich Leni Nagel aus Losheim und Guillina Müller, RV Johanneshof, den ersten Platz. Im Jugendreiterwettbewerb ohne Galopp siegte Luca Sieber (RFV Battweiler) vor Emely van Loon (Hartungshof).

Die Jugendreiterprüfung mit Galopp war in sechs Abteilungen unterteilt. Die Abteilung 1 gewann Jana Pirman vom RSG Berghof Einöd vor Laura Engelhardt und Anne-Kathrin Müller (beide RV Einöd). In Abteilung siegte Karolina Schardt vom RV Großsteinhauserhof. Sie verwies Melina Klein (RFV Alstal) und Haiko Häder (RV Einöd) auf die Plätze. Die dritte Abteilung war eine klare Angelegenheit von Nele Holzer (RSG Berghof Einöd) vor Janne Bach und Kati Jordan (beide RV Einöd).



Den Caprilli Springwettbewerb gewann Cora Leibrock (RV Einöd) vor Victoria Henn (Altbreitenfelderhof) und Jana Pirman (Berghof Einöd. Im Dressurwettbewerb Klasse E feierten Cora Leibrock vor ihrer Vereinskameradin Clara Guckel einen Doppelsieg. Den zweiten Dressurwettbewerb (Klasse E) sah Melina Klein (RFV Alstal) vor Cora Leibrock (RV Einöd) als Siegerin. Gemeinsame Dritte wurden Meike Körner (RV Einöd) und Celine Clanget (RFV Miesau).

Im Stilspringen der Klasse E belegte Jeremy Libbers (RFV Neunkirchen City) vor Anke Schmitt (RFV Zweibrücken) und Alessa Weibel (RV Einöd) den ersten Rang. In dem Präzisions-Springwettbewerb Klasse E gewann Anne Katrin Walter (RV Einöd) vor Jeremy Libbers (Neunkirchen City) und Alessa Weibel (RV Einöd). Den Allround Geländeritt gewann Celine Clanget auf Santana (RFV Miesau), gefolgt von Anke Schmitt (RFV Zweibrücken). red

Auf einen Blick

Weitere Ergebnisse Jugendreiterprüfung:

4. Abteilung: 1. Louisa Deutschbauer, Rissenthal, 2. Natalie Greco, 3. Charlien Lill (beide RV Einöd; 5. Abt.: 1. Caroline Selle, RFV Alstal, 2. Lea Dörr RFV Illtal 3. Jill Nagel RFV Losheim; 6. Abt.: Vivian Augustin, RV Rissenthal, 2. Aylin Sahinoglu und 3. Lea-Michelle Platte (beide RV Einöd). red