| 22:30 Uhr

Punkte gegen Tabellenletzten sammlen

Ballweiler/Bliesmengen. Fast noch mehr als die vermeidbare Heimniederlage wurmt Ballweilers Spielertrainer Philipp Niederländer sein eigener Platzverweis. Deshalb wird er zumindest bei der nächsten Partie pausieren. Kurz nach dem Wiederanpfiff war Thalexweiler das 2:0 geglückt, sodass der DJK in Unterzahl einfach die Mittel fehlten, sich aufzubäumen, um noch einmal für Spannung zu sorgen

Ballweiler/Bliesmengen. Fast noch mehr als die vermeidbare Heimniederlage wurmt Ballweilers Spielertrainer Philipp Niederländer sein eigener Platzverweis. Deshalb wird er zumindest bei der nächsten Partie pausieren. Kurz nach dem Wiederanpfiff war Thalexweiler das 2:0 geglückt, sodass der DJK in Unterzahl einfach die Mittel fehlten, sich aufzubäumen, um noch einmal für Spannung zu sorgen. Gegen ein spielstarkes Bischmisheim (Anstoß: Samstag, 15.30 Uhr), mit dem man sich in der Vorrunde beim 2:2 die Punkte teilte, wird wieder Jesse Fromm dabei sein, der seinen Kurzurlaub beendet hat. Ansonsten sind außer Mathias Meyer alle an Bord. "Wir treffen auf eines der stärksten Teams der Liga, das eine große individuelle Qualität besitzt", so Niederländer. Doch will er auch dort punkten, verlorenes Terrain wieder zurückgewinnen. Mit einem Sieg kann die DJK auf 19 Rückrundenpunkte kommen und hätte dann schon so viele wie in den 17 Vorrundenbegegnungen. In diesem Jahr hat die Elf jedoch in den sechs Spielen nur sieben Punkte einfahren können.Grenzenloser Jubel begleitete den Schlusspfiff in Überherrn. Mit dem 5:2-Sieg sicherte sich Neuling SV Bliesmengen-Bolchen den Klassenverbleib vorzeitig. "Wir haben unsere Mission erfüllt", freut sich Spielertrainer Jean-Pierre Adam, der im Herbst letzten Jahres die Nachfolge von Heinz Henkes angetreten hatte, mit der Elf im letzten Jahr aus der Landesliga aufgestiegen war. Man habe bei jedem Spieler und den Offiziellen des Clubs die Erleichterung festgestellt. Jetzt könne man endgültig mit der Planung für die nächste Saison beginnen. Doch hat Adam das Ziel, noch weitere Plätze in der Tabelle gut zu machen. Deshalb soll ein Sieg gegen Schlusslicht SG Schwemlingen-Tünsdorf-Ballern (Anstoß: Samstag, 16 Uhr) diese Ausgangssituation verbessern helfen. Fehlen wird jedoch Bernhard Jahnke, der sich in Urlaub befindet. Auch Michael Munz laboriert noch an einer Bandscheibenverletzung und wird in dieser Saison wohl nicht mehr auflaufen können. Nachdem Benjamin Schiehl zuletzt wegen einer Gehirnerschütterung pausieren musste, wird er jetzt wieder dabei sein. ott

Foto: pma