| 23:43 Uhr

Premier League verkauft Fußball-Fernsehrechte für 4,5 Milliarden Pfund
Premier League verkauft TV-Rechte

London. Die englische Premier League hat den Großteil der Fußball-Fernsehrechte für Großbritannien für rund 4,5 Milliarden Pfund (5 Millarden Euro) verkauft. Damit scheint die inflationäre Preis­entwicklung bei den Fernsehgeldern einen Dämpfer erhalten zu haben. Wie der Ligaverband mitteilte, gehen fünf von sieben Übertragungspaketen (Zeitraum 2019 bis 2022) an den TV-Sender Sky und die BT Group. Sky Sports erhielt den Zuschlag für vier Pakete mit 128 Spielen. BT erwarb die Rechte für 32 Spiele am Sonntagmittag. Insgesamt wurden 200 Spiele ausgeschrieben, 40 Spiele bleiben noch.

Für den letzten Fernsehvertrag hatten Sky und BT 5,14 Milliarden Pfund für 168 Spiele erhalten. Es war der höchstdotierteste Fernsehvertrag für eine Fußball-Liga, der je abgeschlossen wurde.