| 23:19 Uhr

Poker beendet: Bayern bekommt van Gaal

München. Der gewünschte "Fußball-Lehrer" kommt an die Isar: Louis van Gaal nimmt seine Tätigkeit für den FC Bayern am 1. Juli auf und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. "Wir sind glücklich mit Louis van Gaal einen erfahrenen und erfolgreichen Fußball-Trainer für den FC Bayern München gewonnen zu haben", sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge

München. Der gewünschte "Fußball-Lehrer" kommt an die Isar: Louis van Gaal nimmt seine Tätigkeit für den FC Bayern am 1. Juli auf und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. "Wir sind glücklich mit Louis van Gaal einen erfahrenen und erfolgreichen Fußball-Trainer für den FC Bayern München gewonnen zu haben", sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Eine Ablöse muss für van Gaal, der bis zum Sommer 2010 an den niederländischen Champion gebunden war, nicht gezahlt werden. Als "Dankeschön" für dieses Entgegenkommen wird der FC Bayern München kostenlos zu einem Freundschaftsspiel gegen Alkmaar antreten. Routinier van Gaal soll nun mit den Bayern zu den Großtaten durchstarten, an denen Revolutionär Jürgen Klinsmann so spektakulär gescheitert war. Interims-Coach Jupp Heynckes hat bei Bedarf schon Rat und Tat von seiner Seite in Aussicht gestellt. Schon vor der Verkündigung des Wechsels waren aus dem Mannschaftskreis Sympathiebekundungen für den neuenCoach gekommen. Nach dem Reinfall mit Klinsmann hatte Hoeneß einen "Fußball-Lehrer" gefordert - und nun bekommt er einen mit viel Erfahrung. Mit dem Spitzenclub Ajax Amsterdam wurde van Gaal zwischen 1991 und 1997 dreimal Landesmeister. 1992 gewann er mit Ajax den Uefa-Cup und 1995 die Champions League. Als Coach der Nationalmannschaft verfehlte van Gaal mit seinem Team durch eine Niederlage gegen Irland die Qualifikation für die WM 2002 in Südkorea und Japan. Viele Siege feierte er dagegen mit dem FC Barcelona von 1997 bis 2000. Dass er nun mit Alkmaar den Titel holte, spricht für sich. dpa