| 02:30 Uhr

Pokal: Kiel gegen Mainz zu Hause - Nur bei Schnee am Millerntor

Kiel. Fußball-Viertligist Holstein Kiel wird das Achtelfinalspiel im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 trotz fehlender Rasenheizung am 21. Dezember 2011 (19 Uhr) im eigenen Stadion austragen. Mit einer aufblasbaren Zeltkonstruktion soll das Grün auch bei widrigen äußeren Bedingungen bespielbar gemacht werden, teilte der Regionalligist gestern mit

Kiel. Fußball-Viertligist Holstein Kiel wird das Achtelfinalspiel im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 trotz fehlender Rasenheizung am 21. Dezember 2011 (19 Uhr) im eigenen Stadion austragen. Mit einer aufblasbaren Zeltkonstruktion soll das Grün auch bei widrigen äußeren Bedingungen bespielbar gemacht werden, teilte der Regionalligist gestern mit. Nur bei extremer Kälte und starken Schneefällen könnte die Partie kurzfristig an das Hamburger Millerntor verlegt werden."Wir sind es unseren Kieler Zuschauern schuldig, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um hier zu spielen", sagte Holsteins Geschäftsführer Wolfgang Schwenke. Etwa 50 000 Euro lässt sich der Amateurclub die Vorbereitung auf das Highlight des Jahres kosten. Getestet wird das neue Verfahren bei zwei Regionalliga-Heimspielen. dpa