| 20:34 Uhr

Pferdesport auf höchstem Niveau

 Steffen Hauter vom Großsteinhauserhof gewann auf Pegasus die M**-Springprüfung. Foto: cvw
Steffen Hauter vom Großsteinhauserhof gewann auf Pegasus die M**-Springprüfung. Foto: cvw
Zweibrücken. Das erste Turnier des Saar-Pfälzischen Springreiterclubs am Wochenende im Landgestüt Zweibrücken erfreute sich großer Beliebtheit. "Wir haben einen enormen Zulauf an Nachnennungen", freut sich Geschäftsführerin Martina Muthweiler. Mit gut 500 Starts war es das am besten besuchte Turnier des Springreiterclubs Von Merkur-Mitarbeiterin Cordula von Waldow

Zweibrücken. Das erste Turnier des Saar-Pfälzischen Springreiterclubs am Wochenende im Landgestüt Zweibrücken erfreute sich großer Beliebtheit. "Wir haben einen enormen Zulauf an Nachnennungen", freut sich Geschäftsführerin Martina Muthweiler. Mit gut 500 Starts war es das am besten besuchte Turnier des Springreiterclubs. Die Springprüfungen der Klassen L und M* mussten mit mehr als 50 Teilnehmern sogar in zwei Abteilungen gewertet werden. "Wir hatten viele neue Gesichter, darunter sogar aus dem Stall von Hugo Simon", freut sich Turnierleiter Steffen Hauter, vom Großsteinhauserhof und stellvertretender Vorsitzender.Das Besondere an diesem Turnier von Reitern für Reiter, dass bewusst in den kleinen Prüfungen auf Siegerehrung, Schleifen und Ehrenpreise verzichtet wird. "Das kostet unnötig Geld und Zeit", plädiert Hauter für den Minimalismus. Den Reitern geht es allein um den Sport. Was zählt: Die Ergebnisse werden von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) anerkannt, als Meilenstein für weitere Karrieren.

Aufsehen erregte unter anderen die erst siebenjährige, sprunggewaltige Stute Utopia, mit der der Wormser Manuel Horn das abschließende schwere Springen gewann. Außer ihm blieb nur noch Anuschka Zewe vom RFV Schaumberg auf Clark Gable ohne Fehler. Schnellster Reiter, jedoch mit einem Abwurf, war Axel Schmidt vom RFV Weisenheim am Sand, mit dem 13-jährigen Holsteiner Caldato im Besitz von Hugo Simon. Mit Athos hatte er das vorangehende Zwei-Sterne-M-Springen gewonnen. Lokalmatador Hans-Günter Klein und sein 13-jähriger Erfolgshengst Cassius Clay kamen mit einem Abwurf auf Rang Vier vor Steffen Hauter mit Chiradella. Wie vielen anderen auch, wurden Hauter die Lichtverhältnisse gleich am ersten Sprung zum Verhängnis. "Die Sonne blendete und irritierte die Pferde. Zum Großen Turnier im März müssen wir uns da etwas einfallen lassen, damit alle gleiche Bedingungen vorfinden", erklärte der Turnierleiter. Eine halbe Stunde später behinderte die Sonne nicht mehr.

Lokalmatadorin Anne Oberle vom Rechentalerhof in Mittelbach auf dem siebenjährigen Grafchristo und der Bundenbacher Andreas Rubly mit Manodie gewannen eines der beiden Ein-Sterne-M-Springen. Im zweiten siegte der Käshofer Profi Karsten Schäfer auf der achtjährigen Westfalen-Stute Balida de Baloubet. Oberle war stellvertretend für alle Reiter, voll des Lobes über den neuen Untergrund. "Das ist wohl das Beste, was es gibt. Die Pferde springen ganz anders. Ich habe niemanden gesehen, der bei noch so raschen, engen Wendungen gerutscht ist", schwärmt sie.



"Natürlich möchten wir nächstes Jahr wiederkommen", bekräftigte Hauter. Wenn es in die Planung des Landgestüts passt. Mit etwas Werbung erwarten die Verantwortlichen dann auch mehr Zuschauer von außerhalb der Reiterszene. Schließlich wird spannender Pferdesport auf höchstem Niveau geboten . "Der Boden

in der Reithalle ist das Beste, was es gibt."

Anne Oberle,

Rechentalerhof

Auf einen Blick

Ergebnisse: Springpferdeprüfung Kl. A**: 1. Hans-Günter Klein (RFV Zweibrücken) mit Valentina (8,2), 2. Kerstin Müller (RSC Walshausen) mit Caro Tatoo (7,8); Prüfung Kl. L: 2. Hans-Günter Klein (RFV Zweibrücken) mit Quassina da Capo (8,4), 4. Steffen Hauter (RV Großsteinhauserhof) mit Casato (8,2); Prüfung Kl. M: 2. Hans-Günter Klein /RFV Zweibrücken) mit Qui Lago und Steffen Hauter (RFV Großsteinhauserhof) mit Casaro (8,2), 4. Andreas Rubly (RFV Bundenbacherhöhe) mit Manody (8,1); Springprüfung Kl. L: 2. Karsten Schäfer (RFV Käshofen) mit Landora (44,16), 6. Kerstin Müller (RSC Walshausen) mit Catania (0/48,03), 7. Anne Oberle (RFV Zweibrücken) mit Grafchristo (0/48,55); Springprüfung Kl. M*: 1. Karsten Schäfer (RSV Käshofen) mit Balida de Baloubet (0/47,49) und 3. mit Calido Boy (0/49,28), 5. Steffen Hauter (RSV Großsteinhauserhof) mit Pegasus (0/51,08), 6. Anne Oberle (RFV Zweibrücken) mit Grafchristo (0/53,25); Springprüfung KL. L: 1. Steffen Hauter (RSV Großsteinhauserhof) mit Frezia (0/36,95), 2. Kerstin Müller (RSG Walshausen) mit Rafiness (0/39,70) und 5. mit Sixtus (0/42,17), 4. Hans-Günter Klein (RFV Zweibrücken) mit Condor (42,05), 5. Steffen Hauter mit Prince Browny (0/42,55).

Springprüfung Kl. M*, 2. Abteilungen: 1. Anne Oberle (RFV Zweibrücken) mit Grafchristo (0/50,30), 1. Andreas Rubly (RFV Bundenbacherhöhe) mit Manodie (0/52,05) und 9. mit Couleur Noire (4/54,02), 3. Steffen Hauter (RFV Großsteinhauserhof) mit Prince Browny (0/54,31).

Springprüfung Kl. M**: 5. Steffen Hauter (RSV Großsteinhauserhof) mit Pegasus (0/46,82); Springprüfung Kl. S*: 4. Hans-Günter Klein (RFV Zweibrücken) mit Cassius Clay (4/49,70), 6. Steffen Hauter (RFV Großsteinhauserhof) mit Chiradella (4/50,50). cvw