| 00:00 Uhr

Petersen schießt Freiburg mit Blitz-Hattrick an die Spitze

Freiburg. Torjäger Nils Petersen hat den SC Freiburg mit einem Blitz-Hattrick fast im Alleingang an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga geschossen. Der 26-Jährige erzielte beim furiosen 6:3 (4:1) zum Saisonstart vor 23 700 Zuschauern gegen den 1. FC Nürnberg in den ersten 13 Minuten stolze drei Tore. sid

Damit gelang dem ehemaligen Bayern-Profi der drittschnellste Dreierpack der Liga-Geschichte.

"Die drei Tore freuen mich ungemein. Damit konnte keiner rechnen, ich auch nicht. Aber das Tor zum 5:3 war angesichts dieses Spielverlaufs viel wichtiger", sagte Petersen. Nürnbergs Torschütze Kevin Möhwald entschuldigte sich derweil bei den mitgereisten Fans: "Sechs Gegentore, das ist einfach nur peinlich." Petersen verwandelte in der 8. und 11. Minute jeweils einen Foulelfmeter, ehe er aus einer Abseitsposition mit einem Rechtsschuss (13.) erfolgreich war. Mike Frantz (41.) sorgte in einer turbulenten Partie gar für das 4:0, ehe es noch einmal spannend wurde. Möhwald (44.), Hanno Behrens (47.) und Alessandro Schöpf (53., Foulelfmeter) verkürzten für den Club auf 3:4.

Erst die Tore durch Maximilian Philipp (61.) und Julian Schuster (90.+1) brachten die Entscheidung. In der Schlussphase sah Nürnbergs Dave Bulthuis (84.) wegen Schiedsrichterbeleidigung zudem noch die Rote Karte.