| 22:30 Uhr

Paarläufer Savchenko und Szolkowy greifen nach viertem WM-Titel

Nizza. Die Chemnitzer Paarläufer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy greifen bei der Weltmeisterschaft in Nizza bei der heutigen Kür (ab 19.30 Uhr) nach der Goldmedaille. Es wäre ihre vierte. Vier Weltmeistertitel sind bislang nur einem deutschen Eiskunstlauf-Paar gelungen, Maxi Herber und Ernst Baier in den Jahren 1936 bis 1939

Nizza. Die Chemnitzer Paarläufer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy greifen bei der Weltmeisterschaft in Nizza bei der heutigen Kür (ab 19.30 Uhr) nach der Goldmedaille. Es wäre ihre vierte. Vier Weltmeistertitel sind bislang nur einem deutschen Eiskunstlauf-Paar gelungen, Maxi Herber und Ernst Baier in den Jahren 1936 bis 1939. "Bevor wir hier nicht fertig sind, gehe ich nicht am Strand spazieren. Da stellt sich so ein Urlaubsgefühl ein, das kann ich nicht gebrauchen vor dem Wettkampf", erklärte Savchenko.Den Grundstein hatten Savchenko und Szolkowy am Mittwoch mit einem starken Kurzprogramm gelegt. Danach führten die viermaligen Europameister vor den Weltmeistern Pang Qing und Tong Jian (China) sowie Narumi Takahashi und Mervin Tran (Japan). Die Europameister Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow (Russland) liegen nur auf Platz acht. dpa