| 23:10 Uhr

Olympia-Bewerbung: Ganz Brasilien steht hinter Rio

Brasília. Drei Tage vor der Entscheidung über den Austragungsort für die Olympischen Spiele 2016 rührt Brasilien noch einmal kräftig die Werbetrommel. Das ganze Land steht hinter der Bewerbung von Rio de Janeiro, versicherte Sportminister Orlando Silva Jr. gestern in Brasília

Brasília. Drei Tage vor der Entscheidung über den Austragungsort für die Olympischen Spiele 2016 rührt Brasilien noch einmal kräftig die Werbetrommel. Das ganze Land steht hinter der Bewerbung von Rio de Janeiro, versicherte Sportminister Orlando Silva Jr. gestern in Brasília. "Ich glaube, Rio hat dank der enormen Unterstützung in der Bevölkerung und der Regierung, der starken Bewerbungsofferte und der positiven Resonanz der IOC-Bewertungskommission hohe Chancen, als Gastgeber-Stadt gewählt zu werden." Neben Rio gehen in Kopenhagen am 2. Oktober auch Chicago, Madrid und Tokio ins Rennen um Olympia 2016. Brasiliens Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva fliegt selbst nach Dänemark, um Stimmen für Rio zu sammeln. Unterdessen kommt es offenbar "auf den letzten Metern" zu Reibereien zwischen den Rivalen Chicago und Rio. Wie das Nachrichtenportal "UOL" berichtete, bezichtigte Rios Bewerbungskomitee den Konkurrenten Chicago beim IOC des Regelverstoßes. Hintergrund seien Äußerungen von Chicagos Bürgermeister Daley, der in einem Interview die brasilianische Bewerbung wegen der Nähe der Olympischen Spiele 2016 zur Fußball-WM 2014 in Brasilien kritisiert habe. dpa