| 22:14 Uhr

Oliver Neuville verlässt am Samstag die Bundesliga-Bühne

Mönchengladbach. Oliver Neuville (Foto: dpa) verlässt die Bundesliga-Bühne ohne Groll. "Besser geht's nicht", sagte der 37 Jahre alte frühere Nationalstürmer zu seinem letzten Auftritt mit Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen am Samstag. "Ich fühle mich hier sehr wohl. Gladbach ist mein Zuhause geworden

Mönchengladbach. Oliver Neuville (Foto: dpa) verlässt die Bundesliga-Bühne ohne Groll. "Besser geht's nicht", sagte der 37 Jahre alte frühere Nationalstürmer zu seinem letzten Auftritt mit Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen am Samstag. "Ich fühle mich hier sehr wohl. Gladbach ist mein Zuhause geworden." Zum Abschied wird Borussen-Trainer Michael Frontzeck seinem zuletzt verschmähten Stürmer einen der rar gewordenen Einsätze gönnen. "Es ist doch selbstverständlich, dass Ollis große Karriere entsprechend gewürdigt werden muss", sagte Frontzeck. In den vergangenen beiden Jahren stand Neuville bei 36 Einsätzen nur viermal in der Startformation. Ob der 69-malige Nationalspieler seine Fußball-Schuhe endgültig an den Nagel hängen wird, lässt er allerdings weiter offen. Ein Gespräch mit Borussen-Manager Max Eberl soll am Montag die Zukunft klären - möglicherweise als Jugendtrainer. "Es ist noch nichts entschieden. Ich fühle mich fit genug, noch in der zweiten Liga zu spielen. Die größere Möglichkeit ist aber, im Verein zu bleiben", sagte Neuville. dpa