| 22:23 Uhr

Nullnummer in Bodenheim

VfB Bodenheim - SG Rieschweiler 0:0. Im Duell der beiden Absteiger erreichte die Mannschaft von Trainer Tobias Weis ein leistungsgerechtes Unentschieden. Dagegen haderten die Gastgeber mit dem Schiedsrichter, der in der ersten und zweiten Halbzeit bei zwei fragwürdigen Entscheidungen auf Abseits entschied. Dennoch zeigten sich die Gastgeber mit dem ersten Punktgewinn zufrieden

VfB Bodenheim - SG Rieschweiler 0:0. Im Duell der beiden Absteiger erreichte die Mannschaft von Trainer Tobias Weis ein leistungsgerechtes Unentschieden. Dagegen haderten die Gastgeber mit dem Schiedsrichter, der in der ersten und zweiten Halbzeit bei zwei fragwürdigen Entscheidungen auf Abseits entschied. Dennoch zeigten sich die Gastgeber mit dem ersten Punktgewinn zufrieden. Wenngleich auch in dieser Partie das Manko der spielstarken Gastgeber zutage trat. "Wir vergeben einfach zu viele Chancen", war aus dem Sportheim zu hören.In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, in dem beide Mannschaften vor rund 150 Zuschauern ihre Möglichkeiten hatte. Dabei waren die Rieschweiler vor allem bei Standards gefährlich. Hier sorgten die Spieler um Kapitän Jochen Brunner immer wieder für höchste Gefahr vor dem Bodenheimer Tor. Pech hatten die Rieschweiler unmittelbar vor der Pause (43.), als sich Sebastian Meil auf der rechten Seite durchsetzte, und der Schuss von Florian Grünfelder, der frei vorm Tor noch einen Anwehrspieler auf der Torlinie anschoss. Wohl waren die Bodenheimer in der zweiten Hälfte zwingend überlegen, da die SGR einige angeschlagene Spieler hatte. "In der Defensive haben wir gut gestanden und uns den Punkt redlich erkämpft", erklärte SGR-Trainer Tobias Weis. wk