| 23:10 Uhr

Nordische Kombinierer knapp geschlagen

Nordische Kombinierer knapp geschlagenOslo. Die deutschen Nordischen Kombinierer haben bei den Weltmeisterschaften ihre sechste Medaille eingefahren. Im Teamwettbewerb holten Johannes Rydzek, Björn Kircheisen, Tino Edelmann und Einzelweltmeister Eric Frenzel am Freitag in Oslo Silber

Nordische Kombinierer knapp geschlagen

Oslo. Die deutschen Nordischen Kombinierer haben bei den Weltmeisterschaften ihre sechste Medaille eingefahren. Im Teamwettbewerb holten Johannes Rydzek, Björn Kircheisen, Tino Edelmann und Einzelweltmeister Eric Frenzel am Freitag in Oslo Silber. Das Quartett musste sich im Springen von der Großschanze und dem Langlauf über 4 x 5 Kilometer nur Österreich geschlagen geben, das im Ziel lediglich 0,1 Sekunden Vorsprung hatte. Bronze ging an Norwegen. "Es will einfach nicht sein", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Schlussläufer Tino Edelmann zog gegen Österreichs Mario Stecher im Zielsprint knapp den Kürzeren. dpa



Langläufer gewinnen

die ersehnte Medaille

Oslo. Die deutschen Langläufer haben endlich ihre erste Medaille bei den Ski-Weltmeisterschaften in Oslo errungen. Jens Filbrich, Axel Teichmann, Franz Göring und Tobias Angerer gewannen am Freitag in der 4 x 10-Kilometer-Staffel Bronze. Auf Weltmeister Norwegen, der nach 1:40:10,2 Stunden ins Ziel kam, hatten die Deutschen 5,7 Sekunden Rückstand. Schweden holte sich Platz zwei mit 1,3 Sekunden hinter den WM-Gastgebern. "Man hat gesehen, wie eng es im Herren-Bereich zugeht", so Bundestrainer Jochen Behle. dpa