| 23:36 Uhr

Neuner schießt auf die falschen Scheiben und verschenkt den Sieg

Nove Mesto. Magdalena Neuner hat beim Biathlon-Weltcup in Nove Mesto auf die falschen Scheiben geschossen und deshalb ihren 29. Weltcup-Sieg verpasst. Mit insgesamt acht Strafrunden war sie gestern im Verfolgungsrennen chancenlos. Vier Scheiben verfehlte Neuner im ersten Stehendschießen, als sie die falschen Ziele anvisierte

Nove Mesto. Magdalena Neuner hat beim Biathlon-Weltcup in Nove Mesto auf die falschen Scheiben geschossen und deshalb ihren 29. Weltcup-Sieg verpasst. Mit insgesamt acht Strafrunden war sie gestern im Verfolgungsrennen chancenlos. Vier Scheiben verfehlte Neuner im ersten Stehendschießen, als sie die falschen Ziele anvisierte. Nach zehn Kilometern hatte die Sprint-Dritte des Vortages als Siebte 1:20,4 Minuten Rückstand auf Siegerin Tora Berger aus Norwegen.Im Jagdrennen der Männer ist Arnd Peiffer nach einer Zeitgutschrift hinter dem Russen Anton Schipulin Zweiter geworden. Beim ersten seiner drei Fehlschüsse war eine Scheibe trotz eines Treffers nicht gefallen. Die Wettkampf-Jury hatte die Scheibe nach einem Einspruch des deutschen Teams untersucht und Peiffer nachträglich 20 Sekunden gutgeschrieben. Peiffer, der das Rennen über 12,5 Kilometer ursprünglich als Fünfter beendet hatte, wird nun mit einem Rückstand von 10,1 Sekunden auf Schipulin als Zweiter geführt. Den Sprint hatte der Schwede Emil Hegle Svendsen gewonnen. dpa