| 23:19 Uhr

Neue Hoffnung für erstes Team der VTN-Badminton

Zweibrücken. Die erste Mannschaft der VTN-Badminton hat seine letzte Chance genutzt, den Klassenerhalt in der A-Klasse 1 doch noch zu schaffen. gegen den BC Namborn gewannen die Gastgeber mit 5:3. Danach sah es aber lange nicht aus

Zweibrücken. Die erste Mannschaft der VTN-Badminton hat seine letzte Chance genutzt, den Klassenerhalt in der A-Klasse 1 doch noch zu schaffen. gegen den BC Namborn gewannen die Gastgeber mit 5:3. Danach sah es aber lange nicht aus. Im zweiten Herrendoppel schafften Markus Scherer/ Uwe Kornberger zwar das 1:0, aber Andreas Kennerknecht/Andreas Rottmann verloren im ersten Doppel überraschend. Die Gäste erhöhten im Damendoppel mit dem Sieg über Nadja Stabenow/Anja Beckhäuser und im Dameneinzel auf 3:1. Der Sieg schien in weite Ferne gerückt. Aber die Herren drehten noch den Spieß um, und Andreas Kennerknecht, Andreas Rottmann und Dam Saysombath brachten ihre Mannschaft mit 4:3 in Führung. Anja Beckhäuser/Uwe Kornberger machten im Mixed den dritten Saisonsieg perfekt. Damit liegt die VTN nur noch einen Punkt hinter dem TV Wemmetsweiler.Klassenverbleib machbarIn der B-Klasse 2 war die zweite Mannschaft gegen den Tabellenführer SG Schmelz-Nalbach 2 ohne Chance bei der 1:6-Niederlage. Den einzigen Punkt sicherten sich die Gastgeber durch Manfred Euler und Sebastian Als, die kampflos im zweiten Herrendoppel siegten. Knappe Niederlagen gab es in allen drei Herreneinzeln. Dameneinzel und Mixed waren dagegen eine deutliche Angelegenheit der Gäste. Damit liegen die VTNler derzeit auf Rang fünf, und haben es selbst in der Hand, den Klassenverbleib zu schaffen. hja