| 00:48 Uhr

NBA-Spieler setzen Klage gegen Liga aus

New York. Nach der weitgehenden Einigung im Tarifstreit der Basketball-Profiliga NBA haben die ersten Spieler ihre gemeinschaftliche Klage gegen die Clubbesitzer auf Eis gelegt. Die Akteure hatten die Clubs wegen ausbleibender Gehaltszahlungen verklagt. In einem Brief an das Gericht in Minnesota baten die Spieler den zuständigen Richter, den Fall bis zum 9

New York. Nach der weitgehenden Einigung im Tarifstreit der Basketball-Profiliga NBA haben die ersten Spieler ihre gemeinschaftliche Klage gegen die Clubbesitzer auf Eis gelegt. Die Akteure hatten die Clubs wegen ausbleibender Gehaltszahlungen verklagt. In einem Brief an das Gericht in Minnesota baten die Spieler den zuständigen Richter, den Fall bis zum 9. Dezember nicht weiter zu verfolgen. An diesem Tag soll die Vorbereitung auf die auf 66 Spieltage verkürzte Saison 2011/2012 beginnen. Bis dahin muss der neue Tarifvertrag fixiert sein. Die neue Runde soll am ersten Weihnachtstag mit dem Kracher zwischen Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks und den Miami Heat starten. dpa