| 15:53 Uhr

Bundestrainer hat aufgehört
Nichtraucher Löw hat keine Tipps: „Für mich kein Problem“

 Im EM-Viertelfinale 2008 rauchte Joachim Löw in einer Loge. Foto: ARD
Im EM-Viertelfinale 2008 rauchte Joachim Löw in einer Loge. Foto: ARD
Hamburg. Tipps, wie man am besten mit dem Rauchen aufhören kann, hat Joachim Löw nicht parat. dpa

„Mit dem Rauchen habe ich schon länger aufgehört. Das war für mich kein Problem“, sagte der Bundestrainer bei der Pressekonferenz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen die Niederlande in Hamburg.

Schon häufiger habe er den Zigaretten-Konsum eingestellt, erzählte der 59-Jährige und gestand damit Rückfälle ein. Diesmal komme er nun seit einigen Monaten ohne Nikotin aus. „Ob ich es durchstehe? Davon gehe ich aus“, sagte Löw optimistisch.

Für die Fans ist Löw als Raucher besonders vom EM-Viertelfinale 2008 in Erinnerung. Nach einer UEFA-Sperre musste er das mit 3:2 gewonnene K.o.-Spiel gegen Portugal in einer Loge des Stadions in Basel verfolgen und wurde mit einem Glimmstengel in der Hand fotografiert.