| 23:00 Uhr

Fußball-WM
Jedes WM-Tor wird auf Abseits untersucht

Moskau. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft wird es kein Tor ohne stille Videokontrolle auf mögliches Abseits geben. Das sagte Fifa-Schiedsrichterchef Massimo Busacca am Samstag in Moskau bei der Vorstellung des Kontrollraums für den erstmals bei einer WM angewandten Videobeweis.

Der Raum ist im Internationalen Sendezentrum IBC. Die Video-Assistenz-Schiedsrichter (VAR) werden in Viererteams arbeiten, hieß es. Nur einer davon werde mit dem Schiedsrichter auf dem Spielfeld kommunizieren.