| 07:48 Uhr

Weltmeister von 1990
Häßler kritisiert Nations League: „Bescheuert“

Hält nicht viel von der Nations League: Thomas Häßler. Foto: Kay Nietfeld
Hält nicht viel von der Nations League: Thomas Häßler. Foto: Kay Nietfeld FOTO: Kay Nietfeld
Berlin. Ex-Nationalspieler Thomas Häßler (52) findet den Abstieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft aus der Nations League nicht schlimm, weil er den Wettbewerb für überflüssig hält. dpa

„Ich finde die Nations League bescheuert“, sagte der Weltmeister von 1990 im Interview der „Bild“-Zeitung. „Die Profis haben eh so viele Spiele, und dann entwickelt man noch so einen Mist. Du kommst als Profi gar nicht mehr zur Ruhe, machst 70 Spiele pro Saison. Wie soll man dann bei einem Turnier nach der Saison topfit sein?“

Das Finalturnier findet im Juni 2019 mit Gastgeber Portugal, den Niederlanden, der Schweiz und England statt. Deutschland scheiterte in der Gruppe an den Holländern und Frankreich und steigt in die Liga B ab.

Bild-Interview (hinter Bezahlschranke)