| 23:00 Uhr

Fußball-WM
Fifa winkt Kandidaten durch, „Mega-WM“ 2022 vom Tisch

Moskau. (sid) Die Bewerbung der USA, Kanadas und Mexikos sowie die Kampagne aus Marokko haben die letzte Hürde auf dem Weg zur Vergabe der WM 2026 genommen. Das Council des Fußball-Weltverbandes Fifa ließ gestern beide Kandidaten zur Wahl durch den Fifa-Kongress an diesem Mittwoch zu.

Zuvor hatte bereits eine Expertenkommission beiden grünes Licht gegeben und die US-Bewerbung klar besser bewertet. Zudem beschloss das Council, mit einem neuen Berechnungssystem die Weltrangliste gerechter machen zu wollen.

Nicht abgestimmt wird am Mittwoch über den vom südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL eingereichten Antrag für eine Machbarkeitsstudie zur Aufstockung der WM 2022 in Katar auf 48 Teilnehmer. Die „Mega-WM“ schon 2022 ist damit wohl gegen den Willen von Fifa-Präsident Gianni Infantino erst mal vom Tisch, Stand jetzt treten auch in vier Jahren 32 Teams an. Die Aufstockung für die WM 2026 ist aber schon beschlossen.