| 08:30 Uhr

Nach Melbourne-Absage
Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

 Misst sich statt auf dem Formel-1-Kurs virtuell mit einigen Kollegen: Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Foto: Yong Teck Lim/AP/dpa
Misst sich statt auf dem Formel-1-Kurs virtuell mit einigen Kollegen: Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Foto: Yong Teck Lim/AP/dpa
Melbourne. Trotz der Absage des Formel-1-Saisonauftakts in Australien verzichten Max Verstappen und Lando Norris nicht auf ihren PS-Kick. dpa

Die beiden Piloten weichen allerdings in die virtuelle und Coronavirus-freie Welt aus. Red-Bull-Fahrer Verstappen (22) tritt in einem „All-Star Esports Battle“ des Motorsport-Portals „The Race“ am heutigen Sonntag (14.00 Uhr/YouTube) gegen weitere Rennfahrer und Videospiel-Größen an. Unter anderen ist der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya dabei.

McLaren-Mann Norris (20) nimmt ebenfalls am heutigen Sonntag (17.45 Uhr/Twitch.tv und YouTube) den Kampf gegen Top-Gamer bei „Not the Aus GP“ auf, das vom Gaming-Team Veloce Esports organisiert wird. Der Grand Prix in Melbourne musste wegen eines Coronavirus-Falls bei McLaren abgesagt werden.

Rennställe



Ferrari-Porträt

Mercedes-Porträt

Fahrerfeld

Rennkalender

Red-Bull-Porträt

Vettel-Profil

Hamilton-Profil

Formel-1-Mitteilung zur Vorsorge

Coronavirus-Maßnahmen an der Rennstrecke

McLaren-Mitteilung zum Rückzug

Norris-Aussagen

McLaren-Mitteilung zu weiteren Verdachtsfällen

Absage Melbourne-Rennen

Formel-1-Mitteilung zu Vietnam und Bahrain

Formel-1-Mitteilung zu Barcelona und Niederlande

Brawn-Aussagen

The Race

Norris-Tweet