| 23:01 Uhr

Kollision mit Leclerc
Debakel für Vettel in Brasilien, Verstappen siegt

São Paulo. Sebastian Vettel hat in seinem Formel-1-Jubiläumsrennen für Ferrari ein Debakel erlebt. Der 32 Jahre alte gebürtige Heppenheimer schied am Sonntag beim Großen Preis von Brasilien in São Paulo nach einer Kollision mit seinem Teamkollegen Charles Leclerc in der 66. Runde aus. dpa/sid

Beide brüllten jeweils vor Wut über den Teamkollegen in ihren Autos, nachdem sich der Stallkampf zwischen den beiden in dieser Saison schon öfters zugespitzt hatte.

Chancen auf den Sieg hatte das Ferrari-Duo nicht gehabt, als sie um Platz vier auf dem legendären Kurs in Interlagos kämpften. Das Rennen gewann der 22 Jahre alte Niederländer Max Verstappen im Red Bull vor Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly aus Frankreich. Der sechsmalige Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien kam zwei Wochen nach seiner erneuten Krönung im Mercedes auf Platz drei. In zwei Wochen findet in Abu Dhabi das Saisonfinale statt. Für Verstappen, der von der Pole Position gestartet war, war es der dritte Saisonsieg und der achte seiner Karriere. Im WM-Klassement schob er sich auf den dritten Rang.