| 23:20 Uhr

Formel 1
Formel 1: Finne Bottas ruft den Dreikampf aus

Silverstone. (dpa) Sebastian Vettel und Lewis Hamilton müssen sich auf einen Dreikampf mit Österreich-Sieger Valtteri Bottas gefasst machen. Der finnische Mercedes-Pilot drehte am Freitag im Formel-1-Training zum Großen Preis von Großbritannien die schnellste Runde in Silverstone.

Der 29 Jahre alte WM-Dritte verwies Teamkollege Lewis Hamilton um die Winzigkeit von 47 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz. Hinter dem Lokalmatadoren schaffte es Kimi Räikkönen im Ferrari auch noch vor WM-Spitzenreiter Vettel. „Ich glaube, wir können uns noch ein bisschen steigern – und wir müssen uns noch ein bisschen steigern“, sagte Vettel: „Die Balance ist noch nicht ganz da, es rutscht noch ein bisschen viel.“ Auf die 1:28,496 Minuten von Bottas in der Nachmittagseinheit fehlte Vettel fast eine halbe Sekunde. Der Finne hat derzeit einen Lauf, siegte von der Pole Position in Österreich am vergangenen Sonntag und verkürzte den Rückstand auf Hamilton im WM-Klassement auf 15 Punkte. Vettel liegt 35 Zähler vor Bottas. Nicht umsonst betonte Bottas vor dem zehnten von 20 Saisonrennen, dass er definitiv drin sei im WM-Kampf.