Formel 1

Rosberg: „Formel 1 braucht kreative Lösungen“

Köln. Der frühere Weltmeister Nico Rosberg wünscht der Formel 1 bei der Bewältigung der Coronakrise Mut zu "kreativen Lösungen". Der Wiesbadener regte im Interview mit der Deutschen Welle etwa an, zwei Rennen an einem Wochenende und unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden zu lassen – und nicht nur das: "Vielleicht kann man ein bisschen kreativ werden und sogenannte Doubleheader-Wochenenden machen, an denen es am Samstag vielleicht in die eine und am Sonntag in die andere Richtung auf der Rennstrecke geht", sagte der 34-Jährige. Weiterhin ist sich der Champion von 2016 sicher, dass ein Rennwochenende notfalls auch "mit einer Beteiligung von maximal 100 Personen stattfinden" kann. mehr