| 00:35 Uhr

Mit einem Sieg rücken die SV-Frauen an die Spitze heran

Zweibrücken. Die Handballfrauen des SV 64 Zweibrücken haben an diesem Sonntag um 16 Uhr wieder ein interessantes Heimspiel zu bestreiten. Sie empfangen den Mitabsteiger aus der Regionalliga zum Duell in der RPS-Oberliga in der Ignaz-Roth-Halle. Die Mannschaft von Trainer Axel Koch will versuchen, ihre Siegesserie von nunmehr 13:1 Punkten aus den letzten sieben Spielen auszubauen

Zweibrücken. Die Handballfrauen des SV 64 Zweibrücken haben an diesem Sonntag um 16 Uhr wieder ein interessantes Heimspiel zu bestreiten. Sie empfangen den Mitabsteiger aus der Regionalliga zum Duell in der RPS-Oberliga in der Ignaz-Roth-Halle. Die Mannschaft von Trainer Axel Koch will versuchen, ihre Siegesserie von nunmehr 13:1 Punkten aus den letzten sieben Spielen auszubauen. Mit einem Sieg können die Zweibrückerinnen bis auf einen Punkt an den Tabellendritten heranrücken. Dabei schickt Trainer Koch allerdings voraus, dass seine Mannschaft keinerlei Aufstiegsambitionen hat, da der Kader zu klein ist. Allerdings haben die SV-Damen noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel unterlagen sie mit 28:32. Danach hat die zweite Frauenmannschaft um 18 Uhr Heimrecht gegen den TV Kirkel 2. cg