| 23:05 Uhr

Marcel Goc ist Experte für die Eishockey-WM

KÖLN. (sid) Der verletzte Nationalspieler Marcel Goc wird bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris (5. bis 21. Mai) als TV-Experte für Sport1 fungieren. Der Stürmer von den Adler Mannheim hatte sich im Januar eine schwere Knieverletzung zugezogen und kann die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm nicht unterstützen. Seinen ersten Einsatz hat Goc am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) beim Vorbereitungsspiel der DEB-Auswahl gegen Tschechien in Mannheim. "Die Gelegenheit, einmal die Seiten zu wechseln und das Turnier aus einem anderen Blickwinkel zu verfolgen, reizt mich sehr", sagte Goc.

(sid) Der verletzte Nationalspieler Marcel Goc wird bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris (5. bis 21. Mai) als TV-Experte für Sport1 fungieren. Der Stürmer von den Adler Mannheim hatte sich im Januar eine schwere Knieverletzung zugezogen und kann die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm nicht unterstützen. Seinen ersten Einsatz hat Goc am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) beim Vorbereitungsspiel der DEB-Auswahl gegen Tschechien in Mannheim. "Die Gelegenheit, einmal die Seiten zu wechseln und das Turnier aus einem anderen Blickwinkel zu verfolgen, reizt mich sehr", sagte Goc.

Alle Spiele der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft werden im deutschen Free-TV zu sehen sein.

Deutschland startet am 5. Mai (20.15 Uhr) gegen den zweimaligen Weltmeister USA in das Turnier. Weitere Gruppengegner sind der WM-Dritte Russland, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Italien.